• summarizable (=aggregable) global unicast addresses → enable more efficient routing infrastructure
  • Validity range of an IP address = the range in which it is unique (here global, Internet)
  • Format prefix (FP, 3 bit) managed by IANA
  • TLAs (Toplevel Aggregator, 13 Bit) are assigned by IANA to local Internet registrars, who in turn assign individual TLAs to large Internet providers.
  • 8 bits reserved for future extensions
  • NLA (Next-Level-Aggregator, 24 Bit) identifies a certain customer location, with NLAs an Internet provider can design an addressing hierarchy with several levels within a network.
  • SLA (Site Level Aggregator, 16 Bit) that organizes addressing and routing for downstream Internet providers and identifies sites or subnets within a site.
  • Interface ID (64 bit) identifies the interface within the subnet, is either derived from the 48 bit MAC address of the NIC or can be generated randomly.



  • zusammenfassbare (=aggregierbare) globale Unicastadressen →  ermöglichen efizientere Routinginfrastruktur
  • Gültigkeitsbereich einer IP-Adresse = der Bereich in dem sie eindeutig ist (hier global, Internet)
  • Formatpräfix (FP, 3 Bit) wird durch die IANA verwaltet
  • TLAs (Toplevel Aggregator, 13 Bit) werden durch die IANA den lokalen Internetregistraren zugewiesen, die ihrerseits einzelne TLAs an große Internetprovider vergeben
  • 8 Bits für künftige Erweiterungen reserviert
  • NLA (Next-Level-Aggregator, 24 Bit) identifieziert einen bestimmten Kundenstandort, mit NLAs kann ein Internetprovider innerhalb eines Netzwerkes eine Adressierungshierarchie mit mehreren Ebenen entwerfen
  • SLA (Site-Level-Aggregator, 16 Bit) mit dem die Adressierung und Routing für Downstream-Internetprovider organisiert und Standorte oder Subnetze innerhalb eines Standorts identifiert werden
  • Schnittstellen-ID (64 Bit) identifiziert die Schnittstelle innerhalb des Subnetzes, leitet sich entweder von der 48 Bit langen MAC-Adresse der NIC ab oder kann zufällig generiert werden